Search
Search Menu

Globales Lernen an deutschen Schulen

Wir bei Change Development finden es wichtig Schüler*innen einen frühzeitigen Zugang zu anderen Kulturen zu ermöglichen und ihnen die Wechselwirkungen zwischen den eigenen Lebensgewohnheiten und globalen Ereignissen aufzuzeigen. In interaktiven Workshops bringen wir Themen der Entwicklungszusammenarbeit und Nachhaltigkeit näher und erarbeiten zusammen Möglichkeiten, wie die Schüler*innen selbst aktiv werden können.

Ziele unseres Globalen Lernen Programms sind die Entwicklung eines differenziertern Bewusstseins bezüglich des eigenen Konsumverhaltens, die Förderung von Engagement, Vermeidung von Resentiments und Erweiterung des Blicks über den eigenen Tellerrand hinaus. Unsere Workshops bieten damit ein ergänzendes Angebot zum regulären Lehrplan.

Seit dem Inkrafttreten der Nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) im Jahr 2015 wird der Bildungs- und Inlandsarbeit in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit eine stärkere Rolle zugedacht. „Nachhaltige Entwicklung ist eine Entwicklung, die die Lebensqualität der gegenwärtigen Generation sichert und gleichzeitig zukünftigen Generationen die Wahlmöglichkeiten zur Gestaltung ihres Lebens erhält“ (Brundtland-Kommission 1987).

In den nächsten sechs Monaten planen wir vier Workshops an Schulen in Berlin. Der erste Workshop findet mit einer 8. Klasse des Carl-Friedrich von Siemens Gymnasiums am 21.08.18 im Rahmen ihrer Projektwoche statt.

Zukünftig möchten wir auch ein möglichst nahes Kennelernen von Schüler*innen verschiedener Kulturen ermöglichen. So können zum Beispiel per Skype Kontakte zu Schülern aus Partnerklassen und Schüleraustausche von uns organisiert werden.

Sind Sie an einer Schule tätig und haben Interesse an einem Workshoptag, einer Partnerklasse oder eine andere Idee wie Sie Globales Lernen an ihrer Schule platzieren möchten? Dann melden Sie sich bei uns unter hello@change-development.org